Energetische Sanierung und Modernisierung: Heizkosten senken und Immobilienwert steigern

Undichte Fenster, fehlende Dämmung, alte Heizung – kein Wunder, dass die Heizkostenrechnung so hoch ausfällt. Da hilft nur eins: Machen Sie sich auf die Suche nach den Energiefressern – vor allem in Altbauten. Qualifizierte Energieberater helfen Ihnen dabei gerne weiter. Je nach Umfang kann die Maßnahme natürlich ins Geld gehen. Dank der eingesparten Energiekosten macht sich der finanzielle Aufwand aber meist in absehbarer Zeit bezahlt. Außerdem unterstützt Sie der Staat mit Förderdarlehen zu besonders günstigen Zinsen. Und nicht zu vergessen: Die energetische Sanierung und Modernisierung steigert den Wert Ihrer Immobilie.

Der Energieausweis gibt Auskunft über Energieeffizienz und Modernisierungsbedarf

Wer mehr über den energetischen Zustand eines Gebäudes oder einer Wohnung erfahren möchte, sollte einen Blick in den Energieausweis werfen. Darin sind alle relevanten energetischen Kennwerte samt Modernisierungsempfehlungen vermerkt.

Interessant ist der Ausweis sowohl für Immobilieneigentümer als auch für potenzielle Verkäufer und interessierte Käufer. Was der Energieausweis im Einzelnen leisten muss, regelt die Energieeinsparverordnung (EnEV). Seit ihrer Novellierung im Jahr 2014 enthält der Energieausweis auch die Energieeffizienzklasse eines Hauses. Die Einteilung reicht von A+ (niedriger Energieverbrauch) bis H (hoher Energieverbrauch).

Gut zu wissen:

  • Es gibt zwei Arten des Energieausweises: den verbrauchsbasierten und den bedarfsbasierten Energieausweis. Dem verbrauchsbasierten Energieausweis liegt eine Auswertung des individuellen Energieverbrauchs der Bewohner innerhalb der letzen drei Jahre zugrunde. Dem bedarfsbasierten Energieausweis gehen hingegen eine technische Analyse der Bausubstanz und der Heizungsanlage voraus. Seine Werte sind nutzerunabhängig und aussagekräftiger.

  • Wer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen bzw. vermieten möchte, ist verpflichtet, den Energieausweis aktiv vorzuzeigen.

  • Ausgestellt wird der Energieausweis zum Beispiel von qualifizierten Energieberatern, Architekten und Bauingenieuren.