• Immobilie finanzieren

Immobilie finanzieren bei immo-finanzcheck.de

Eine Immobilie finanzieren und sich dadurch den Traum vom Eigenheim erfüllen: Was früher nur wohlhabenden Personen vorbehalten war, ist heute dank individueller Finanzierungsmodelle für viele Menschen möglich.

Wichtige Punkte beim Finanzieren einer Immobilie in Kürze

Eine gute Planung ist beim Thema Immobilienfinanzierung alles. Dasselbe gilt für eine fundierte Beratung durch Fachleute, denn es gibt einige Punkte, die unbedingt beachtet werden sollten:

  • Das eigene Budget sollte realistisch eingeschätzt und stets im Auge behalten werden. Zwingend notwendig ist ein ausreichendes Eigenkapital von 15 – 20 Prozent, denn Immobilien werden niemals zu 100 Prozent fremdfinanziert. 
  • Um die attraktivste Lösung zu finden, sollten Angebote stets genau verglichen werden. Wichtig ist auch, die Zinsen genau zu berechnen. Hierbei hilft der Finanzierungsrechner von immo-finanzcheck.de. 
  • Generell muss das gesamte Projekt Eigenheim sehr konkret geplant werden. Dazu gehört auch die genaue Einschätzung des eigenen Bedarfs in puncto Wohnraum, Lage etc.

Ablauf beim Finanzieren einer Immobilie auf immo-finanzcheck.de

Wer eine Immobilie finanzieren möchte, wird sich zunächst vielleicht fragen, ob dies nicht ein sehr komplizierter und umfangreicher Prozess ist. Mit dem richtigen Partner an der Seite gibt es keinen Grund zur Beunruhigung. Wir von immo-finanzcheck.de führen Interessenten sicher und übersichtlich durch den gesamten Prozess. 

Und so stellt sich der Ablauf konkret dar:

  1. Nach Kontaktaufnahme durch den Kunden melden wir uns innerhalb von 24 Stunden telefonisch zurück. In einem ersten Gespräch werden offene Fragen besprochen sowie der weitere Ablauf konkret geplant. Da jedes Bau- oder Kaufvorhaben anders ist, gilt es von vorneherein, eine passgenaue Finanzierungslösung für den jeweiligen Kunden zu erarbeiten. 
  2. Im zweiten Schritt startet die Vergleichsphase, um die besten Konditionen für unsere Kunden herauszuholen und eine attraktive Immobilienfinanzierung zu ermöglichen. Hierzu vergleichen wir die Konditionen von über 1.000 Finanzinstituten in ganz Deutschland, deren Angebote sich teilweise erheblich unterscheiden. 
  3. Anschließend unterstützen wir unsere Kunden bei der Zusammenstellung aller für die Finanzierung notwendigen Unterlagen und reichen diese bei der Bank ein. 

Während des gesamten Prozesses, von der Kontaktaufnahme bis zur Realisierung steht dem Antragsteller immer ein persönliches Ansprechpartner zur Seite, um jederzeit etwaige Rückfragen zu beantworten. Dieser Service ist für unsere Kunden vollständig kostenfrei!

Voraussetzungen für das Finanzieren einer Immobilie

Eine Immobilie kaufen ist heute für viele Menschen ein Ziel geworden, das durchaus realistisch ist. Überdurchschnittliche Vermögenswerte oder gar Reichtum sind hierzu nicht nötig, sehr wohl aber ein regelmäßiges Einkommen. Hierzu prüft die Bank die sogenannte Bonität des Antragstellers, also die Fähigkeit, finanziellen Verpflichtungen fristgerecht und vollständig nachzukommen. In eine solche Bonitätsprüfung fließen u. a. bestehende Kredite, Vermögenswerte, aber auch vermeintlich kleine Posten wie Mobilfunkverträge mit ein. 

Für eine Finanzierung muss die Bonität ausreichend hoch sein, was durch ein regelmäßiges Einkommen und ein zuverlässiges Zahlungsverhalten gewährleistet wird. Ein hohes Gehalt alleine genügt nicht, wenn die Bonitätsprüfung eine Überschuldung, säumige Zahlungen oder gar eine Insolvenz ans Tageslicht befördert. Umgekehrt reicht eine sehr gute Zahlungsmoral nicht aus, wenn das Einkommen schlicht zu gering ist. Unverzichtbar ist in diesem Zusammenhang auch eine ausreichende Eigenkapitalquote. Denn anders als bei Verbraucher- oder Autokrediten ist eine Immobilienfinanzierung nicht zu 100 Prozent möglich. Der Immobilienkäufer bzw. Bauherr muss einen Teil des Geldes selbst beisteuern. 

Als absolutes Minimum gilt eine Eigenkapitalquote von 10 Prozent, empfohlen werden generell 15 – 20 Prozent. Je höher das Eigenkapital, desto attraktiver sind meist die Konditionen (z. B. Laufzeit, Zinsen etc.). Auch verlangen Banken nicht selten zusätzliche Sicherheiten. Bei Immobilienfinanzierungen ist es beispielsweise üblich, dass die Grundschuld mit ins Grundbuch eingetragen wird. Im Falle, dass die Kreditraten nicht mehr bedient werden können, kann die Bank das Darlehen kündigen und das Haus im Wege der Zwangsversteigerung verwerten lassen.

Eigentum finanzieren mit immo-finanzcheck.de

Wer Eigentum finanzieren möchte, sollte unsere Erfahrung nach nichts dem Zufall überlassen. Schließlich handelt es sich um ein langfristiges, auf viele Jahrzehnte angelegtes Projekt. Deswegen sollten alle „Stellschrauben“ passen, so z. B. das eigene Budget, Zinshöhe, Laufzeit und Nebenkosten. Der Kunde sollte den genauen Überblick über all diese Zahlen haben und bereits im Vorfeld genau wissen, worauf es ankommt. 

Generell empfehlen wir, eine Immobilienfinanzierung so zu planen, dass zu jederzeit ausreichend Sicherheitspuffer vorhanden ist. Das Eigenheim „Spitz auf Knopf“ zu kalkulieren, ist riskant und hat schon so manchen Traum von den eigenen vier Wänden zum Platzen gebracht. immo-finanzcheck.de weist auch mit Nachdruck darauf hin, dass das geplante Budget nicht nur den eigentlichen Kauf/Bau umfasst, sondern auch Nebenkosten berücksichtigt werden müssen. 

Diese bestehen aus folgende Kosten:

  • Gebühren für Grundbucheintrag
  • Grunderwerbssteuer 
  • Notarkosten
  • Maklerprovision 

Um das gesamte Budget sowie die besten Angebote im Blick zu haben, bietet immo-finanzcheck.de seinen Kunden u. a. die folgenden Finanzierungsrechner an:

  • Budgetrechner für Hauskauf 
  • Mieten-oder-Kaufen-Rechner 
  • Immobilienwertrechner (auf Gutachterbasis)

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Rechner für verschiedene Fragestellungen und Stationen einer Immobilienfinanzierung. Zudem dürfen unsere Kunden eine umfassende Beratung durch Immobilien- und Finanzierungsspezialisten erwarten – in jeder Phase der Immobilienfinanzierung.

Mieten oder kaufen & Budget berechnen

Die berühmte „Gretchenfrage“, wenn man umziehen möchte, lautet: Mieten oder kaufen? Diese Frage ist sehr emotional belegt, denn den Traum von den eigenen vier Wänden träumen viele Menschen. Doch es gibt auch viele greifbare Argumente, die für den Erwerb von Wohneigentum sprechen. Zu den besonders häufig genannten Gründen gehört das Fehlen monatlicher Mietzahlungen. Dafür müssen allerdings die Kreditraten bezahlt werden. Hier sollte von vorneherein berechnet werden, was im konkreten Fall günstiger ist bzw. besser zur individuellen Lebenssituation passt. 

So kann es durchaus sein, dass die monatliche Kreditrate höher als die zuvor geleistete Monatsmiete ist, die Platzverhältnisse im neuen Eigenheim aber deutlich größer sind, sodass sich die Investition lohnt (z. B., wenn Kinder geplant sind). Eine optimale Entscheidungsgrundlage bietet hierzu der Mieten-oder-Kaufen-Rechner von immo-finanzcheck.de. Hierzu gibt der Kunde einfach seine aktuelle monatliche Kaltmiete ein. Im Anschluss daran berechnen wir, wie viel das neue Wohneigentum maximal kosten darf und wie die optimale Finanzierung mit immo-finanzcheck.de aussehen könnte. Nutzer unseres Mieten-oder-Kaufen-Rechners haben zudem die Möglichkeit, ihren Eigenkapitalanteil mit in die Berechnung einfließen zu lassen.  

Grundlegend für die Entscheidung ist zudem das Budget, das insgesamt zur Verfügung steht. Auch hier bietet immo-finanzcheck.de das passende Rechentool. Mit unserem Budgetrechner kann der Interessent die optimale Darlehenshöhe berechnen und so ermitteln, wie viel für das Haus oder die Eigentumswohnung insgesamt ausgegeben werden kann. Dieser Fakt ist insbesondere vor dem Hintergrund wichtig, als dass die monatlichen Tilgungsraten der Baufinanzierung zu den finanziellen Möglichkeiten passen muss. Etwas vereinfacht gesagt, berechnet der Budgetrechner, welche Immobilie sich unser Kunde guten Gewissens leisten kann. 

Hierzu genügt bereits die Eingabe des monatlichen Nettoeinkommens. Der Budgetrechner von immo-finanzcheck.de ermittelt daraus, wie viel die Immobilie maximal kosten darf und wie hoch die voraussichtliche monatliche Kreditrate ist. Das Ergebnis der Berechnung fällt umso genauer aus, je mehr zusätzliche Parameter eingegeben werden. Auf Wunsch kann der Nutzer z. B. die Anzahl der Kinder oder seine monatlichen Ausgaben berücksichtigen. Der Budgetrechner liefert eine erste hilfreiche Orientierung. Unsere Finanzberater ermitteln im weiteren Verlauf unverbindlich und kostenlos den exakten Wert. Dieser sollte beim Immobilienkauf möglichst nicht überschritten werden. 

Wert der Immobilie auf Gutachterbasis ermitteln

Mit unserem Immobilienwertrechner steht unseren Kunden ein weiterer Finanzierungsrechner zur Verfügung. Wer Eigentum finanzieren und einen räumlichen Wechsel anstrebt, stellt sich die Frage: Was ist das Haus oder die Wohnung eigentlich wert? Das gilt sowohl für einen Kauf, als auch einen Verkauf bisheriger Wohneigentümer. Mit der professionellen Immobilienbewertung von immo-finanzcheck.de steht Interessenten eine schnelle und unkomplizierte Wertermittlung zur Verfügung. 

Der Immobilienwertrechner wurde von professionellen Immobiliengutachtern ermittelt und liefert in wenigen Minuten eine valide Immobilienbewertung. Der (Ver-)Käufer weiß sofort, was das Haus wert ist, sodass Fehlkalkulationen der Vergangenheit angehören. In die Bewertung fließen verschiedenen Merkmale ein, die für den tatsächlichen Wert der Immobilie von Bedeutung sind. Dazu gehören:

  • das Baujahr
  • die Lage
  • besondere Ausstattungsmerkmale 
  • evtl. Baumängel

Jede Nutzung unseres Rechners berücksichtigt zudem tagesaktuelle Preisschwankungen auf dem Immobilienmarkt. So führen unsere Gutachter im Jahr rund 10.000 Bewertungen durch. Für Kunden, die eine Finanzierungsanfrage an immo-finanzcheck.de richten, ist der professionelle Immobilienwertrechner kostenfrei. Jede weitere Berechnung kostet 24,90 € inkl. MwSt. Die Nutzung unseres Rechners erspart Käufern überhöhte, deutlich vom tatsächlichen Verkehrswert abweichende Erwerbspreise. Umgekehrt haben Verkäufer eine Orientierung, wie viel sie für ihr Objekt realistischerweise verlangen können. 

Onlineberatung durch immo-finanzcheck.de

Neben den genannten Berechnungstools stehen unseren Kunden noch diese weiteren Finanzierungsrechner zur Verfügung:

  • Zinsrechner 
  • Volltilgungsrechner 
  • Nebenkostenrechner 

Diese Rechner dienen der ersten Orientierung und liefern somit wertvolle Hinweise auf den weiteren Finanzierungsprozess. Doch sie ersetzen keine fachkundige Beratung durch Spezialisten. immo-finanzcheck.de bietet eine umfassende Online-Beratung durch erfahrene Immobilien- und Finanzierungsexperten. Denn wer eine Immobilie finanzieren möchte, sollte nichts dem Zufall überlassen. Unsere Fachleute vermitteln im Rahmen der Beratung alle wichtigen Punkte, die bei einer Baufinanzierung zu beachten sind. 

Dies hat den Vorteil, dass häufige Fehler vermieden werden, wie beispielsweise

  • ein zu geringes finanzielles Polster,
  • zeitlich zu enge Fristen (z. B. Auszug aus der bisherigen Wohnung),
  • die Inanspruchnahme unseriöser Finanzierungsangebote, 
  • einen zu teuren An- bzw. einen zu günstigen Verkauf von Immobilien. 

Die Online-Beratung durch immo-finanzcheck.de begleitet Kunden durch den gesamten Prozess, von der ersten unverbindlichen Anfrage bis hin zur Finanzierungszusage und das immer mit einem festen Ansprechpartner an der Seite.

Egal ob kaufen oder bauen: Die Finanzierung einer Immobilie will gut geplant sein. Zeitdruck ist deswegen ebenso Fehl am Platz wie unseriöse Finanzierungsangebote. Um Fehler gezielt zu vermeiden, sollte von Anfang an auf eine fachkundige Beratung gesetzt werden. Es lohnt sich, alle Details im Blick zu behalten und jemanden an der Seite zu haben, der auch das „Kleingedruckte“ liest. 

Diese Expertise bringen wir von immo-finanzcheck.de mit und freuen uns auf die Finanzierungsanfrage!

Häufig gestellte Fragen zur Immobilienfinanzierung

Hier verweisen wir gerne auf unseren Budgetrechner, mit dessen Hilfe Sie unter Angabe Ihres monatlichen Einkommens und Angabe des vorhandenen Eigenkapitals, Ihre mögliche Finanzierungssumme berechnen können. Als Faustformel gilt, dass der höchstmögliche Darlehensbetrag ungefähr bei Ihrem 110-fachen Nettoeinkommen liegt. Für eine genaue Betrachtung stehen unsere Berater gerne zur Verfügung.

Unmittelbar nach der Finanzierungsanfrage werden Sie von einem unserer Berater kontaktiert, der Ihnen bis zum Darlehensabschluss, zur Darlehensauszahlung und darüber hinaus als Ansprechpartner rund um Ihre Finanzierung zur Verfügung steht. 

Die Zinsbindung, oft auch Zinsfestschreibung oder Zinsbindungsfrist genannt, ist eine im Darlehensvertrag festgelegte Zeitspanne. Für diese Zeit sichern Sie sich den mit der Bank vereinbarten Zinssatz und sind von Änderungen am Zinsmarkt nicht betroffen. Das gibt Ihnen und auch der Bank Planungssicherheit für die vereinbarte Zeit.  

Ja. Eigenleistungen sind eine Art Eigenkapital, welches die Beleihung und damit den Zinssatz für Ihr Finanzierungsvorhaben positiv beeinflussen kann. 

Noch Fragen?

Wir liefern die Antworten
Häufig gestellte Fragen (FAQ)