Bausparen

Bausparen besteht aus Ansparen und Baufinanzierung. Das heißt: Sie sparen zunächst mit Hilfe des Bausparvertrags Eigenkapital an, das die Bausparkasse durch einen Guthabenzins vermehrt. Später können Sie ein Bauspardarlehen der Bausparkasse zur Finanzierung Ihres Eigenheims nutzen. Ein großer Vorteil des Bausparens: Sie sichern sich schon heute die günstigen Zinsen für morgen. Deshalb ist der Bausparvertrag auch für jene interessant, die für ihre Anschlussfinanzierung das Risiko steigender Zinsen minimieren möchten.

Das steckt dahinter:

Beim Bausparen legen Sie schon bei Vertragsabschluss sowohl die Guthabenzinsen für Ihre Einzahlungen als auch die Darlehenszinsen fest. Deshalb ist Bausparen vor allem dann ideal, wenn mit steigenden Zinsen zu rechnen ist. In den Bausparvertrag können Sie übrigens jederzeit einzahlen. Außerdem ist er jederzeit kündbar. Ob, wann und in welcher Höhe Sie später das Bauspardarlehen in Anspruch nehmen möchten, entscheiden Sie vor der Zuteilung des Darlehens.

Die Pluspunkte auf einen Blick

  • niedrige Darlehenszinsen
  • schnelle Zuteilung möglich
  • flexible Tilgungsformen
  • Mehrzuteilung zur Erhöhung des Bauspardarlehens möglich